So steigen wir ins Thema ein.

  1. Welche Mission verfolgt Ihr Unternehmen?
  2. Wer sind Ihre Kunden?
  3. Worauf legen diese Kunden besonderen Wert?
  4. Was macht Ihr Unternehmen besser als andere?
  5. Welche Resultate erzielt Ihr Unternehmen?
  6. Wer im Unternehmen kennt die strategische Stossrichtung und die Antworten auf die fünf Fragen?

Wozu überhaupt noch strategisch planen?

Die Unternehmens-Umwelten werden immer komplexer und schwerer planbar. Wozu denn überhaupt noch strategisch planen?

Um nicht überrascht zu werden. Um nicht im ad-hoc Krisenmanagement gezwungen zu sein, unter Zeitdruck und ohne strategische Leitplanken zu improvisieren. Um mit einer durchdachten und gut dokumentierten Strategie, Entscheidungs-Sicherheit und Vertrauen zu schaffen – auch im Tagesgeschäft! Um stufengerecht allen Mitarbeitenden den Weg weisen zu können. Um dadurch einen Schritt weiter zu kommen.

In fünf bis sieben Workshop-Tagen zur Strategie.

  1. Bisherige Strategie prüfen, ungenutzte Potentiale erkennen.
  2. Die Wertvorstellungen des Managements klären; Überraschendes diskutieren.
  3. Bereits vorhandene und neue (Markt-)Daten auswerten und erheben.
  4. Sich auf die Mission einigen.
  5. Die relevanten Umwelten analysieren und bewerten.
  6. Eine Strategische Erfolgsposition (SEP) erkennen.
  7. Strategische Handlungsfelder definieren (Potentiale, Prozesse, Kunden, Finanzen).
  8. Alle Handlungsfelder gut messbar machen.
  9. Handlungsfelder mit konkreten Massnahmen hinterlegen.
  10. Ein Frühwarnsystem aufbauen.

Unsere Art der Strategieentwicklung ist auch Weiterbildung und Teamentwicklung in einem. Messbare Resultate inklusive! Wir garantieren Ihnen: spätestens am zweiten Tag sind alle begeistert.

Bei uns steht immer das Kundenbedürfnis im Zentrum.

Das lösungsinvariante Kundenbedürfnis ist dasjenige, welches wir erkennen, ohne es gleich mit einer bestehende Lösung in unserem Produktportfolio in Verbindung zu bringen. Wir erkennen mit dieser Herangehensweise neue strategische Kundenbedürfnisse, für welche wir zur Zeit noch keine Lösung haben. Sofern wir eines dieser Kundenbedürfnisse als strategisch relevant betrachten, werden wir dazu ein passendes Produkt auf den Markt bringen.

Wir fördern Ihren Employer Brand.

Employer Brand Diagramm

Denn da ist noch etwas. Sehen Sie sich doch die rechte Hälfte des Bildes kurz an. Sie werden erkennen, dass sich eine wegweisende Strategie, entschlossen unter Einbezug Ihrer Mitarbeitenden erarbeitet und multipliziert umgesetzt, nachweisbar auszahlt. Denn Ihr Unternehmen wird so für leistungsbereite Fachkräfte zu einer Premium-Adresse!

Wir schaffen Nutzen für Sie.

Jede Strategie zeigt den individuellen Beitrag zur Strategieumsetzung. Sie wirkt dadurch umsatz- und renditesteigernd. Neue Produkte und Dienstleistungen kommen vielleicht dazu. Nichts geht mehr in der Umsetzung vergessen. Und der Employer Brand steigt. Ihr Unternehmen wird für leistungsbereite Fachkräfte zu einer Premium-Adresse!

In diesen Branchen kennen wir uns aus.

  • Spitäler und Kliniken
  • Ärztezentren
  • Alters- und Pflegeheime
  • Heizung, Lüftung, Klima
  • Kunststoffe
  • Verpackung
  • Nahrungsmittel & Getränke
  • Entsorgung & Recycling
  • Versorgung
  • Anlagenbau & Produktion

Aufgaben, die wir schon erfolgreich gelöst haben:

  • Road Map EPDG für Reha Klinik.
  • Einwicklung der Teilstrategie „ICT“ für ein Akutspital zusammen mit dem ICT-Leiter zu Handen des Verwaltungsrats.
  • Entwicklung einer Angebotsstrategie für eine Sucht-Klinik zusammen mit dem Strategie-Team zu Handen des Verwaltungsrats.
  • Strategie-Entwicklung und Umsetzungsverantwortung für das Konzern-Spin-off eines Energieverteilers.
  • Strategie-Coaching für einen grossen Entsorger.
  • Strategie-Entwicklung und Umsetzungsverantwortung in einer mittelständischen Bauholding.
  • Strategie-Umsetzung in einem grossen nationalen Handels- und Serviceunternehmen.
  • Nachfolge-Strategie für ein mittelständisches Unternehmen mit Produktion und Service.
  • Diverse CEO-Sparrings im Rahmen von Strategieumsetzungsmassnahmen und bei Rückschlägen in der Strategieumsetzung.
  • Strategie-Entwicklung und Umsetzung bei einem mittelständischem Unternehmen für Kunststoffverpackungen.
  • Strategie-Entwicklung für ein exportorientiertes, mittelständisches Unternehmen für Produktion und Vertrieb von Kunststoffen.
  • Aufbau eines neuen Employer Brand für ein mittelständisches Kunststoff-Unternehmen.
  • Einführung Strategie-Cockpit für einen Kunststoffverarbeiter.
  • Einführung Strategie-Cockpit für ein Verpackungsunternehmen in der Lebensmittelbranche.
  • Strategieentwicklung für ein Verpackungsunternehmen in der Lebensmittelbranche.
  • Noch eine Strategieentwicklung für ein Verpackungsunternehmen in der Lebensmittelbranche.
  • Strategisches Frühwarnsystem für ein Verpackungs-Unternehmen.